Laser­me­di­zin

Moderne Laser­ver­fah­ren haben die Behand­lungs­mög­lich­kei­ten zahl­rei­cher Haut­er­kran­kun­gen und ästhe­ti­scher Fra­ge­stel­lung signi­fi­kant ver­bes­sert. Die Fach­ärzte im Der­ma­to­lo­gi­kum Wien set­zen sorg­fäl­tig aus­ge­wählte medi­zi­ni­sche Laser ein, die unsere hohen sicher­heits­tech­ni­schen Stan­dards erfül­len. Vor jeder neuen Laser­be­hand­lung steht eine aus­führ­li­che Bera­tung durch Ihren Fach­arzt, um das rich­tige Behand­lungs­kon­zept für Sie fest­zu­le­gen. Wir infor­mie­ren Sie detail­liert über die Wir­kung und mög­li­che Neben­wir­kun­gen.

Grund­sätz­lich sind Laser­be­hand­lun­gen schmerz­frei oder es kommt maxi­mal zu mil­den Schmer­zen, die sich nadel­stich­ar­tig anfüh­len kön­nen. Bei Abtra­gun­gen von erha­be­nen Haut­ver­än­de­run­gen ist eine ört­li­che Betäu­bung mög­lich. Abhän­gig von der Flä­che und Anzahl der zu behan­deln­den Stel­len dau­ert eine Laser­be­hand­lung durch­schnitt­lich 30 bis 45 Minu­ten. Je nach Befund sind eine oder meh­rere Behand­lungs­ter­mine not­wen­dig, zum Bei­spiel kön­nen bei Cou­perose bzw. röt­li­chen Gefä­ßen zwei Wie­der­ho­lun­gen nötig sein. Ihr Fach­arzt infor­miert Sie über die zu erwar­tende Anzahl und den end­gül­ti­gen Preis bei zu wie­der­ho­len­den Behandlungen.

NACH OBEN